Unity: Installation und erste Schritte

Willkommen bei der miniVERSUM Akademie!

Unity ist eine professionelle Entwicklungsplattform (Game-Engine) für 2D- und 3D-Computer- und Smartphone-Spiele. Wir werden unsere eigenen Videospiele damit entwickeln. Unity kann HIER heruntergeladen werden. Bitte klickt auf “Unity-Hub herunterladen”. Führt die heruntergeladene Datei (ca. 50 MB) aus und startet nach der Installation den Unity Hub

Anforderung an eurem PC sind:

  • Betriebssystem:
    • Windows 7 SP1+, 8, 10: nur 64-bit Versionen
    • macOS 10.12+
    • Ubuntu 16.04, 18.04 und CentOS 7
  • Speicher: 8 GB Hauptspeicher (RAM)
  • Festplatte: Ihr müsst wenigstens 12 GB Speicherplatz auf eurer Festplatte frei haben
  • Grafikkarte: Graphics card mit DX10 (shader model 4.0)

Nach der Installation des Unity Hubs, müsst ihr euch oben-rechts anmelden oder einen neuen UnityID-Acccount anlegen. Dafür braucht ihr eine E-Mail-Adresse. Ihr bekommt eine E-Mail, in der ein Link zur Bestätigung ist.

Wenn ihr den Account habt, müsst auch eine Lizenz aktivieren. Auf den Nutzer oben rechts klicken und Manage Licenses klicken. Dann im License management auf Activate New License klicken. Und dann die Personal und nicht-Professional auswählen. 

Bevor man neue Projekte hinzufügen kann, muss man jedoch Unity installieren. Dafür klickt ihr im Unity Hub auf “Installs” und “Add”. Dann wählt ihr am besten die vorgeschlagene Version aus. Wir werden die LTS (Long Term Support) Version 2020.3 benutzen.

Auf der nächsten Seite könnt ihr den Microsoft Visual Studio Modul hinzufügen. In Unity wird mit der Programmiersprache C# programmiert. Obwohl man in jedem Texteditor (Notepad o.ä.) programmieren kann, hat Visual Studio manche interessanten Vorteile. Bitte clickt Visual Studio bei der Instalaltion mit an!

Nun fängt das Unity-Hub, Unity herunterzuladen und zu installieren. Dieser Prozess kann, abhängig von der Inetrnetverbindung, bis zu einer halben Stunde dauern. Nach der Installation und ggf. dem Neustart des Computers, könnt ihr ein neues Projekt im Unity Hub unter “Projects” anlegen. Ihr müsst einen Namen eingeben und eines der Templates (z.B. 2D) auswählen.

Einige Unity Features brauchen eine Verbindung ins Internet (z.B. Updates, Graphic-Store). Diese können durch die Firewall des Betriebssystems geblockt werden und brauchen vom Administrator eine Extra-Bestätigung. Das könnte der Fall sein, wenn ihr einen Nutzer-Account mit limitierten Rechten auf dem Rechner für eure Tochter/Sohn angelegt habt.

Karting Microgame

Als Einführung in Unity benutzen wir das Karting Microgame. Dieses wird von Unity zu Lernzwecken bereitgestellt. Das Karting Microgame kann im Unity Hub unter dem Tab “Learn” heruntergeladen werden.