Coding ADVANCED – Mittwoch

0,00 122,00 

Umsatzsteuerbefreit gemäß UStG §19

Ausgebucht

Wöchentlich

16:30 bis 17:30 Uhr

Online

ab 12 Jahren

 

Artikelnummer: ok-cpao-01 Kategorie:

Beschreibung

Dieser kurs ist Momentan Ausgebucht

 

Eckdaten dieses Onlinekurses

Kursstart: 17. Januar 2024

Kursende: 10. Juli 2024

Kursleiter: Fabian

Uhrzeit: von 16:30 bis 17:30 Uhr

Termine: immer Mittwochs, ausgenommen 27.03 und 03.04 (Osterferien)

Empfehlungsalter: ab 12 Jahren

Max. Teilnehmerzahl: 12

Min. Teilnehmerzahl: 6

Kommentar unseres Kursentwicklers Fabian

Unser Club der Programmierer Advanced richtet sich sowohl an Mädchen und Jungen ab 12 Jahren ohne Programmiervorkenntnisse, als auch an Teilnehmer:innen aus unserem Club der Programmierer Basic – Kurs, die sich neuen Herausforderungen stellen möchten.

Während wir im Club der Programmierer zum Entwickeln unserer Projekte Block-basierte Sprachen mit Scratch, Thunkable, TinkerCAD und CoSpaces benutzt haben, werden wir im Advanced-Kurs eine „echte“ Programmiersprache lernen. Python ist, ähnlich wie Java und C++, eine der weltweit meisteingesetzten Computersprachen und eignet sich hervorragend, um in die Programmierung einzusteigen. Das gute an Programmiersprachen ist, dass wenn man eine kennt, ist es relativ einfach später andere Sprachen zu lernen.

Um uns langsam an die Profi-Programmierung heranzutasten, benutzen wir in Modul 0 Minecraft: Education Edition.

Im ersten Modul werden wir lernen, wie man mit Python Programme schreibt. Grundkonzepte, die aus Scratch bereits als farbige Blöcke bekannt sind (wie z.B. Schleifen, Bedingte Anweisungen oder Variablen), werden nun hier als wahre Code-Linien eingesetzt. Wir werden uns mit der Syntax und dem Aufbau von Programmen beschäftigen. Wir werden lernen was Datentypen sind, wie man Funktionen einsetzt oder Bibliotheken importiert.

Im zweiten Modul werden wir mit Python den Mikrocontroller Raspberry Pi Pico programmieren. Jeder Teilnehmer bekommt eine Maker-Box mit dem Mikrocontroller, LEDs, Sensoren, Taster und weitere elektronischen Komponenten, um unsere eigenen Maker Projekte zu verwirklichen.

Im dritten Modul werden wir unser eigenes Videospiel mit der Game-Engine Unity erstellen. Unity wird von Profis weltweit benutzt, um 3D Videospiele zu entwickeln. Die mit Python gewonnenen Kenntnisse kommen hier zur Anwendung, um unser Spiel mit C# Skripten zum Leben zu erwecken. Denn erst die programmierte Logik im Hintergrund macht, dass die entworfenen 3D Grafiken zu einem spannenden Spiel werden!

Im vierten Modul prgrammieren wir frühe Videospiele aus den 90er Jahren wie Snake, Tetris oder Gorillas mit Pygame nach. Hier geht es weniger um atembereaudende 3D Grafiken, als vielmehr um die Herangehensweise beim Entwickeln und Strukturieren von komplexen Programmen. Einige dieser Spiele werden wir auch als Multiplayer-Version entwickeln und somit Erfahrung im Netzwerkprogrammieren und dem Internetprotokoll TCP/IP gewinnen.

Im Advanced-Kurs stehen, neben dem Programmieren, auch das Aneignen und Weiterentwickeln entscheidender Kompetenzen wie Kreativität, Problemlösefähigkeit, zielorientiertes Handeln oder Kommunikationsfähigkeit und Gruppenarbeit im Vordergrund.

 

Programm:

  • Modul 0: Python Programmierung in der Welt von Minecraft (4 Einheiten)
  • Modul 1: Programmierung mit Python (7 Einheiten)
  • Modul 2: Hardware Projekte mit Raspberry Pi Pico (7 Einheiten)
  • Modul 3: Videospiele programmieren mit Unity Game-Engine (7 Einheiten)
  • Modul 4: Retro-Videospiele mit Pygame (10 Einheiten)

 

Wie es funktioniert

In unseren Kursen verwenden wir 4er- und 10er-Karten, wobei jede Woche eine Einheit von deiner Karte abgezogen wird (ausgenommen Schulferien). Nachdem deine Karte aufgebraucht ist, liegt die Entscheidung, ob du eine neue Karte erwirbst, ganz bei dir. Flexibler geht es nicht!

Du hast die Möglichkeit, unverbindlich an der ersten Stunde teilzunehmen, um in den Kurs hineinzuschnuppern. Wenn dir der Kurs gefällt und du dich dazu entscheidest, weiterzumachen, wird die Schnupperstunde mit der 4er- oder 10er-Karte verrechnet.

Zusätzlich bekommst du ganz bequem per Post von uns deine Maker-Box. Die Maker-Box musst du einmalig vor dem zweiten Modul separat kaufen und die Kosten belaufen sich auf 36€, inkl. Portokosten.

 

Das brauchst du

Eine stabile Internetverbindung zu Hause.
Einen Computer mit Windows oder MAC OS (kein Tablet) und eine Maus.
Für die Konferenz benutzen wir Discord. Ein eingebautes Mikrophon oder lieber einen Headset. Wenn du magst noch eine Webcam.

 

Fragen? Schreib uns an hallo@miniversum-akademie.de